Projekt Meisenegg

Der Sicherheitsholzschlag Meisenegg, fordert viel Geschick und Teamwork. Von der Arbeitsvorbereitung bis zur Ausführung. Enge Platzverhältnisse, steile Felspartien, Zeitrahmen für Ausführung.

Steile Nagelfluh- Felspartien, bestockt mit altem Mischwald, bilden die bergseitige Strassenböschung der Güterstrasse Meisenbach- Wissenbächli, in der Gemeinde Escholzmatt. Diese Felspartien galt es zu entlasten. Ausserdem sind die teils alten Bäume schlagreif geworden. Gesamtes Holzvolumen beträgt 700-800 Festmeter geschlagenes Rundholz. Als Abschluss wird die gesamte Böschung und Strasse sauber geräumt und dem  Verkehr übergeben.

Bieri, Felder AG hat den Auftrag erhalten, diese Arbeiten innert 3-4 Wochen auszuführen. Damit die Sperrzeiten kurz gehalten werden können, arbeiten 2 Gruppen mit Gerätschaften parallel miteinander. Gebirgsharvester, Baggerprocessor und Forwarder sind im Einsatz. Die Koordination und das Sicherheitskonzept verlangt Disziplin von jedem einzelnen Forswart. Die Arbeit am Sicherungsseil fordert Konzentration und Achtsamkeit. 

Wahrliche Teamarbeit in luftiger Höhe innerhalb der Biosphäre Entlebuch...

zurück zur Übersicht